SV Achkarren Wappen
Home Aktive Saison 18/19 Spielberichte 27. Spieltag: SV Achkarren - SV Jechtingen

27. Spieltag: SV Achkarren - SV Jechtingen

IMG 0571

Verdienter Heimerfolg gegen den SV Jechtingen

Tore:

1:0 (2.)   Tobias Galli
2:0 (16.)   Tobias Galli

Bericht:

Die letzten fünf Spieltage kein Sieg mehr für den SV Achkarren. Dies wollte man mit dem Spiel gegen den SV Jechtingen unbedingt ändern um sich noch Chancen auf den Klassenerhalt zu sichern.

Die Partie begann auch gleich gut. In der zweiten Spielminute gleich schon der erste Treffer für die Hausherren. Tobias Galli lief den Torwart gut an und als dieser den Ball weg schlagen wollte, hielt Tobias seinen Fuss dazwischen und der Abpraller landete im Tor.

Die erste Viertelstunde war absolut nicht langweilig. Beide Mansnchaften spielten offensiv gut nach vorne und hatten immer wieder Gelegenheiten. Das Tor sollte dann aber erneut für den SVA fallen. Angelo Minardi spielte einen guten Ball aus dem Mittelfeld durch die Schnittstelle auf Tobias Galli, welcher sofort abschloss und unten rechts traf. Der Jechtinger Schlussmann sah bei dieser Aktion nicht sehr gut aus.

Nach einer halben Stunde wird die Partie etwas hitziger. Die Gäste bekommen immer wieder Freistöße und der gute Schiedsrichter verteilt die ersten gelben Karten.

Nach drei Minuten Nachspieltzeit aufgrund einiger Verletzungsunterbrechungen ist Halbzeit. Eine spannende erste Hälfte aufgrund des offensiv Drangs beider Mannschaften. Beide Tore verdient wenn auch mit etwas Glück.

Die zweite Hälfte beginnt der SVA gut und spielt weiterhin nach vorne. Ohne jedoch "Hundertprozentige" zu haben. Die Gäste sind aber auch weiterhin dabei nach vorne zu spielen und haben immer wieder Möglichkeiten den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch entweder sind sie zu ungenau oder unser Torwart Jens Kunzelmann ist da.

In der 74. Minute dann ein Platzverweis auf Seiten des SVA. Dennis Minardi begeht ein Foul im Mittelfeld und bekommt die zweite Gelbe Karte. Vielleicht hätte er da cleverer vorgehen können, da er keine 10 Minuten zuvor bereits die erste Karte bekommen hatte.
Enzo Minardi reagierte auf die neue Spielsituation und brachte für den überragenden Jochen Berger Valentino Bruno ins Spiel, der mithelfen sollte defensiv die drei Punkte zu sichern. Für Valentino war es sein Comeback in der ersten Mannschaft.

Nach 94 Minuten pfeifft der Schiri das Spiel dann ab. Verdiente drei Punkte für den SVA, da man gerade nach dem Platzverweis der Belagerung vom SVJ in der eigenen Hälfte gut stand hielt und immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen konnte.


Einloggen