SV Achkarren Wappen
Home Aktive Saison 18/19 Spielberichte 6. Spieltag: VfR Ihringen - SV Achkarren

6. Spieltag: VfR Ihringen - SV Achkarren

6.Spieltag

Nach dem Heimdebakel letzte Woche zeigt der SVA eine Reaktion auf der Nachtwaid in Ihringen.

Tore:

0:1 (72.)   Kevin Jurdt
0:2 (77.)   Angelo Minardi
1:2 (80.)   Torsten Schätzle
2:2 (86.)   Fabio Bruno
2:3 (89.)   Angelo Minardi
2:4 (90.)   Anthony Febrissy

Bericht:

Nach dem Heimdebakel letzte Woche zeigt der SVA eine Reaktion auf der Nachtwaid in Ihringen.

Das Spiel begann von beiden Mannschaften konzentriert, somit waren die ersten Minuten eher ein Abtasten beider Mannschaften ohne großen Chancen. Nach einer Viertelstunde hatte der VfR Ihringen dann ihre ersten guten Chancen. Unötige Ballverluste bzw. Fehler im Aufbauspiel des SVA wurden sofort gefährlich für unsere Hintermannschaft, doch entweder scheiterte der Gastgeber an sich selbst oder am gut aufgelegten Jens Kunzelmann, der in dem Spiel noch einige brenzlige Situationen mit seinen Paraden vergoldet hat.
Der SVA hatte auch seine Chancen doch diese wurden zu hektisch oder nicht Konsquent genutzt. So ging man ein bisschen glücklich mit einem 0:0 in die Halbzeit.

In der zweite Halbzeit wollte man an dem Fundament der ersten Halbzeit festhalten und auf die Chance lauern, um dann eiskalt zu netzen. Kaum waren 2 Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt hatte Kevin Jurdt das 1:0 auf dem Fuß, doch leider verprang ihm der Ball und der Schuss ging leider am Tor vorbei. Im Gesamten war es eine sehr spannende und abwechlungsreiche zweite Halbzeit mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Doch der SVA hatte seine klaren Chancen am Ende besser ausgespielt und eiskalt verwandelt.
Das 1:0: Nach einer schönen Flanke von Benny Ringebach stand Kevin Jurdt goldrichtig und köpfte aus 5 Metern ein.

Dann ging es Schlag auf Schlag! Das 2:0 wurde nach einem super Spielzug vollendet. Kevin Jurdt mit einem Chip-Ball auf Julien Leycure, der wiederum legte uneigennützig quer auf Angelo Minardi, dieser hatte dann keine Mühe den Ball über die Linie zu schieben. Wer jetzt dachte das Spiel ist vorbei der lag komplett daneben. Der VfR Ihringen zeigte sich keine Sekunde schockiert und warf alles nach vorne. Der Gastgeber stellte auf 3 Stürmer um und versuchte mit langen Bällen diese in Szene zu setzen. Der Druck auf den SVA wurde immer größer und deshalb kam es dann auch wie es kommen musste. Nach einem Standard Tor und einem Lattenschuss der genau vor den Kopf eines Ihringers fiel, kam der VfR tatsächlich noch zum Ausgleich durch Tore von Totti Schätzle und Fabio Bruno. Jetzt waren nur noch ein paar Minuten zu spielen, die Heimelf war gewillt das Spiel noch zu drehen und versuchte mit aller Macht nach vorne zu spielen. Der SVA der mittlerweile diese Situation die Runde schon einige mal durchleben durfte, verteidigte mit allen mitteln. Heute verlor man nicht wie gegen Hecklingen in letzter Sekunde! Nein, diesmal konnte man noch zwei schöne Konter setzen und das Spiel mit 4:2 für sich entscheiden. Die weiteren Tore erzielte Angelo Minardi mit einem schönen Heber über den Torwart. Den Schlusspunkte setze mit völliger Überzugung Antony Febrissy, nach dem der erste Ball vom Keeper gehalten wurde reagierte der SVA Stürmer blitzschnell und wuchtet den Ball im Nachschuss in die Maschen.

Fazit: Ein gutes Kreisliga A Spiel bei sommerlichen Temperaturen. Beide Mannschaften wollten gewinnen, doch am Ende setzte sich völlig verdient der SVA wegen seiner besseren Chancenverwertung durch.

Auch heute wieder ein "dickes" Lob an unsere Fans, die uns trotzt letzter Woche wieder lautstark Unterstützt haben.

Jetzt hofft der SVA nächste Woche auf den ersten Heimdreier gegen die Verbandsliga Reserve aus Denzlingen.


Einloggen