SV Achkarren Wappen
Home Aktive Saison 15/16 Spielberichte FV Hochb./Windenreute - SV Achkarren 1:6

FV Hochb./Windenreute - SV Achkarren 1:6

Robert Burkart mit 3 Treffern und einer Vorlage und Co Trainer Angelo Minardi mit 4 Vorlagen und einem Treffer waren die Spieler des Tages

Fast aus dem Vollen konnte Trainer Markus Bilharz schöpfen. Lediglich Sandro Wehrle und Andreas Meyer fehlten beruflich. Markus Großklaus befindet sich nach langer Verletzungspause im Aufbautraining.
Trotzdem überraschte die Aufstellung, waren doch Valentin Höre und Marco Weber in der Startelf zu finden. Diese Überlegungen des Trainers sollten jedoch bereits nach 1 Minute Früchte tragen. Co Trainer Angelo Minardi, der deutlich offensiver agieren konnte (Marco Weber war auf der 6) konnte nur durch Foul gestoppt werden. Seinen Freistoß verlängerte Valentin Höre zur frühen und umjubelten Führung. Achkarren ließ nicht locker. Die nächsten 20 Minuten war man Feldüberlegen, ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. Nach gut 20 Minuten war es wieder Angelo Minardi, der 20 Meter vor dem Tor gefoult wurde. Den fälligen Freistoß hämmerte der Co Trainer zum 2:0 in die Maschen. In der 28 Minute beendete dann Torjäger Robert Burkart seine Torflaute und konnte geschickt den dritten Treffer markieren. Wieder nur 3 Minuten später war es ein weiterer Freistoß der zum 4:0 führte. Den gut geschossenen Ball von Angelo Minardi konnte der Torhüter gerade noch an die Latte lenken, doch der Abpraller landete bei Robert Burkart, der mit dem Kopf vollendete. Kurz vor der Halbzeitpause nahm Trainer Bilharz den leicht angeschlagenen Marco Weber aus der Partie, für ihn kam Niklas Hitz. In der Pause blieb Trainersohn und Kapitän Jan Bilharz auch in der Kabine, für ihn kam Dennis Minardi in die Begegnung. Jan Bilharz hatte schon die ganze Woche leichte muskuläre Probleme und die Auswechslung war eine reine Sicherheitsmaßnahme. Nach der Pause verflachte die Partie. Achkarren führte zu deutlich und wurde kaum gefordert. Den fünften Treffer erzielte dann wieder Valentin Höre, der mustergültig von Robert Burkart bedient wurde. Eine Co Produktion der ehemaligen TuS Oberrotweil Spieler, bei denen man merkt, dass sie sich beim SV Achkarren unheimlich wohl fühlen. Ein Elfmetergeschenk des guten Schiedsrichter ließ die Gastgeber zu ihrem Ehrentreffer kommen. Robert Burkart stellte dann den alten Abstand wieder her, als er einen Traumpass von Steve Ender zum 6:1 verwertete. Direkt nach dem Schlusspfiff erfuhr man von dem Ausrutscher Eichstettens, was aber wieder zeigt, in dieser Liga kann jeder jeden schlagen. Diese Niederlage sollte Warnung für die Bilharz Truppe sein, wie schnell es gehen kann und man sicher geglaubte drei Punkte verloren hat. Zu erwähnen sei noch folgendes. Da Torhüter Stefan Wörndel verletzt ist und Pascal Bilharz ein A-Jugendspiel hatte, hatte man keinen Ersatz auf der Bank für die Erste Mannschaft. Oldie Jochen Bitzenhofer erklärte sich sofort bereit, bei diesem Spiel auszuhelfen. Vielen Dank an Jochen für diese Geste und Danke auch an Max Stigler der in der Reserve das Tor hütete.

Fazit: Der SV Achkarren ließ heute überhaupt nichts anbrennen. Doch schon nach dem Spiel fokusierte man sich gemeinsam auf die nächste Aufgabe die Bombach heißt. Diese Spiel findet erst am 13.5. statt und bis dahin sollten Marco Weber und Jan Bilharz wieder Einsatzfähig sein. Allerdings muss man auch dort mit 100% in das Spiel gehen, um die Punkte zu Hause behalten zu können.

Die Reserven trennten sich mit 4:4. Leider wurde eine 3:1 Führung recht leichtfertig hergeschenkt. Die Tore erzielten: Benny Meckel, Julien Leycure (2) und Joel Lagace. Mittwoch diese Woche bestreitet um 19 Uhr die Reserve das Nachholspiel gegen Forchheim 2.

Einloggen