SV Achkarren Wappen
Home Aktive Saison 15/16 Spielberichte SV Achkarren - SC Eichstetten 3:0

SV Achkarren - SC Eichstetten 3:0

Achkarren gewinnt verdient das Spitzenspiel gegen Eichstetten!
 
Nach dem enttäuschenden letzten Heimspiel gegen Wasser gab es unter der Woche die ein oder andere Maßnahme. Man wollte in diesem Spiel unbedingt die 3 Punkte holen um den eigentlichen Tabellenführer Kiechlingsbergen weiter unter Druck zu setzen. Die ersten zwei Chancen hatte allerdings Eichstetten, doch der seit Wochen sehr gut spielende Jens Kunzelmann war zu Stelle und wehrte beide Schüsse herrlich ab. In der 10. Minute bekam Kapitän Jan Bilharz den Ball, er ließ zwei Gegenspieler aussteigen und seine schöne Flanke köpfte Dennis Minardi zum Führungstreffer ein. Von nun an spielte nur noch ein Team. Eichstetten konnte heute den Gastgebern, die keinen Zweikampf scheuten, nichts entgegensetzen. Torchancen gab es jedoch auf beiden Seiten nicht mehr viele. In der Halbzeitpause nahm man sich vor, so weiter zu spielen. Bereits nach 48 Minuten war es Manuel Schätzle der das 2:0 erzielen konnte. Eichstetten kam in der kompletten zweiten Hälfte zu keiner Torchance. Die Abwehr von Achkarren stand sicher und die eroberten Bälle wurden immer wieder gefährlich vor das Eichstetter Tor getragen. Nach 71 Minuten war es Jan Bilharz der sich von einem Innnenverteidiger den Ball eroberte und Torhüter Hagin keine Chance ließ. Nun hatte man durch Marco Kern und wiederum Jan Bilharz noch zwei mal die Möglichkeit den vierten Treffer zu erzielen. 
Nach 93 Minuten pfiff der gute Schiedsrichter Rosenfelder die Partie ab und Achkarren jubelte zu Recht. 
 
Fazit: heute konnte die Bilharz Elf komplett überzeugen. Anderst wie beim schwachen Auftritt gegen Wasser präsentierte sich die Elf heute. Wille, Einsatzbereitschaft und Kampgeist, gepaart mit Spielwitz führte schlussendlich zu einem ungefährdeten Sieg. Somit verteidigt man Platz 1 und fährt nächste Woche zum absoluten Spitzenspiel nach Kiechlingsbergen. Bergen das noch drei Spiele weniger hat, hat weiter die beste Ausgangssituation, doch man möchte zum einen Bergen unter Druck setzen, zum anderen Platz 2 festigen. Allerdings wird man auch dort diese Leistung abrufen müssen um was zählbares mit zu nehmen. 
 
Die Reserve verlor mit 2:0.
 
 

Einloggen